Infrastruktur - Markt Elsenfeld
Markt Elsenfeld

Infrastruktur

Die Gewerbeflächen in Elsenfeld sind, strukturell bedingt, breit gestreut. Von den Firmen ICO, Hofmann Bau und Ballmann GmbH im Süden ziehen sie über die Sondergebietsflächen des großflächigen Einzelhandels außerhalb des Kernbereichs im Ort zu den GE- und GI-Flächen im Norden bis zum Gewerbegebiet Rück im Osten der Gemeinde. Mit der Erweiterung des Gewerbegebiets in Rück und der Erschließung des Wohn- und Gewerbeparks auf dem ehemaligen Sägewerksgelände Zirkel, das unter dem Motto „Wohnung und Arbeiten in Elsenfeld“ Reihen- und Doppelhäuser, Seniorenwohnungen mit Pflegeheim, kombinierte Wohn- und Geschäftshäuser sowie eine reine Gewerbezeile beinhaltet, hat der Marktgemeinderat die Weichen für eine erfolgreiche Weiterentwicklung bereits gestellt. Der Struktur des Marktes entsprechend wird es ein Wohngebiet der „kurzen Wege“, was die Dinge des täglichen Lebens betrifft wie Einkaufen, Kindergarten- und Schulbesuch oder die Erreichbarkeit des öffentlichen Nahverkehrs. In diesem Zusammenhang wurde das Gelände am Bahnhof großzügig mit Straße, Fahrradweg und Park-and-ride-Anlage neu gestaltet. Die Aufwertung des Bahnhofsgebietes selbst und des Bahnhofsumfelds stehen für die nächsten drei bis vier Jahre auf der Agenda.

 ICO

Die ausgewiesenen Gewerbeflächen im Gemeindegebiet betragen ca. 52 ha, davon sind ca. 11 ha im Industriecenter Obernburg (ICO). Im Eigentum der Gemeinde und sonstige noch zur Verfügung stehende private Flächen summieren sich auf ca. 1,5 ha.

 Gewerbegebiet Rück

Verkehrsmäßig ist der Markt Elsenfeld über die autobahnähnlich ausgebaute B469 und eine Bahnhauptstrecke optimal an Aschaffenburg und das Rhein-Main-Gebiet angebunden. In nur 20 Minuten erreicht man Aschaffenburg, in ca. 45 Minuten den Frankfurter Flughafen.
Die Westfrankenbahn fährt etwa im Stundentakt nach Aschaffenburg, von wo aus man Anschluss an den Inter-City-Fernverkehr der Deutschen Bahn hat.